wenn dein herzelein boom macht

das signaturen-magazin zeigt jetzt in seiner rubrik zeitzünder einen text aus der liebesgedicht-schachtel BUNTE SOCKEN TRAGEN.

ein song der beschreibt wie du nachhause kommst sollte ursprünglich die übertragung der lyrics des eurythmics-klassikers there must be an angel werden, sträubte sich aber gehörig und wollte was eigenes sein … von der gedichtschachtel gibts übrigens noch wenige exemplare inklusive unisize-socken.

sockenbox

NICHT ENDENDE VORREDE: 10 JAHRE PROLOG

PROLOG XProlog – Heft für Zeichnung und Text veröffentlicht frei poetisch Subjektives in Form von Zeichnungen und Texten sowie künstlerische Manifeste, InterviewsDokumentationen von Schaffensprozessen u.v.m. Jede Nummer widmet sich einem Thema, Themen waren z.B. Rand, Arbeit, Struktur(en), u-TOPIEN… Seit der Gründung 2007 haben im Prolog über 200 Künstler- und AutorInnen aus Berlin, der BRD (alt/ neu/ gesamt), aus Österreich, der Schweiz, aus Frankreich, Italien, Dänemark, Großbritannien, Russland, den USA, Japan, China und … veröffentlicht.

Zum Jubiläum ist jetzt eine über 130seitige Überblicksnummer mit CD erschienen. Von Crauss gibts das Gedicht grenzüberschreitung/mittelformat 1963 in einem deutsch-georgischen Audio-Mashup, eine improvisation auf Klavkis atemlosigkeit des denkens als Mini-Lesung sowie das Gedicht brav! mit worten mich bändigen, das es 2016 nicht mehr in die Liebesgedichtschachtel BUNTE SOCKEN TRAGEN schaffte.

MEIN DURSTIGES WORT gegen die flüchtige liebe

elif verlagder niederrheinische, von Dincer Gücyeter befeuerte  elif verlag hat seine dritte jahresanthologie soeben herausgebracht. lyrik lebt! durstiges wort gegen die flüchtige liebe präsentiert gedichte ua. von Stefan Heuer, Stan Lafleur, Mario Osterland, Dominik Dombrowski, Konstantin Ames und der grossartigen Safiye Can.


Crauss hat neben einem gedicht über Konstantin Kavafis (nach smyrna, bereits erschienen in BUNTE SOCKEN TRAGEN) und einem eifersuchtspoem (von dir) eine Macbeth-bearbeitung beigetragen. „tang, alg, elodeen, / froschgebisse rissen die recken wie drachen / in die tiefe“ heisst es in 1|2.


eine ausführliche besprechung des büchleins mit Crauss-lob hat Timo Brandt auf fixpoetry besorgt.

Crauss auf griechisch

während die CROWD bustour sich nach zweieinhalb monaten strecke quer durch europa allmählich ihrem ende nähert, bereitet sich Crauss auf die teilnahme bei der vorletzten etappe vor. zwischen thessaloniki und athen gehts kreuz und quer durch griechenland.
mehrere Craussgedichte wurden von Despina Pirketti eigens fürs CROWD projekt ins griechische übertragen. hier das ergebnis:

gute aussicht
aus: LAKRITZVERGIFTUNG

erste schwimmer triefen
auf rädern nach hause, noch
schwitzt der teer nicht –
in der stadt sieht man mehr
menschen mit koffern. von
wo wohl? im hof unten
gibts buena vista; wieso
denn auch nicht.

ωραία θέα
οι πρωινοί κολυμβητές στάζουν

επιστρέφοντας με τα ποδήλατα. η άσφαλτος
ακόμα να ιδρώσει –
στην πόλη καταφθάνουν
κι άλλοι με βαλίτσες. από
πού; στην αυλή κάτω,
μπουένα βίστα. γιατί
στην ευχή όχι;

GRUSS AUS MALTA
aus: LAKRITZVERGIFTUNG

ich bin auf der spur
von etwas ganz heissem, die unterkunft
liegt äusserst bequem, man kann hier
scharfe hauskost verspeisen, nur
alles ein wenig dunkler gebraten. mädchen
& jungs kann man kaum unterscheiden,
aber beiden liegt pfeffer im arsch.

χαιρετίσματα απ’ τη μάλτα

βρίσκομαι στα χνάρια ενός πράγματος
πολύ καυτού, τα καταλύματα είναι
τόσο κοντά στη δράση, μπορείς ν’ απολαύσεις
πικάντικο σπιτικό φαγητό εδώ, μόνο που
παραψήνεται και σκουραίνει.  κορίτσια ή αγόρια,
ελάχιστη η διαφορά,
πάντως κι οι δυο είναι ξαναμμένοι

zielstrebig dem wald zu
hatte ich, als ichs erkannte, gehofft,
wir würden nachholen, was wir
vormals, nicht allein, nicht
vermochten. dann aber, kurz
vor dem wuchern des dunklen
bogst du ab richtung siedlung.

αποφασισμένοι, προς το δάσος
είχα, όταν το αναγνώρισα, μια ελπίδα

πως θα ανακτούσαμε αυτό που
δεν, παλιά, όχι μόνοι,
απλώς ανάξιοι. μετά, ωστόσο,
όπως το σκοτάδι ελλόχευε δυσοίωνα,
γύρισες να φύγεις, τραβώντας για την πόλη.

niemand ist der einzige
junge im dorf. bloss sieht man
die anderen erst, hat man gelernt,
sich in der stadt zu bewegen.

κανείς ποτέ δεν είναι το μοναδικό
αγόρι στο χωριό.

μα εσύ βλέπεις
μόνο τους άλλους που έχουν μάθει
να κυκλοφορούν στην πόλη.

dem wald zu und niemand ist der einzige aus: BUNTE SOCKEN TRAGEN

BUNTE SOCKEN in brest


brest
(
deck schrubben)

echt! die matrosen von brest sind wirklich real!
du aber liegst in der wanne und weisst keine art,
dir auf die maghreb-schönen einen zu keulen.
das leben ist keine kulisse, aber alles geleckt,
      selbst das licht
in dem film, der hier spielt, schmeckt nicht
nach blut, sondern touristen mit erdbeer.
BUNTE SOCKEN TRAGEN

BUNTE SOCKEN TRAGEN

3_CRAUSS in da BOX

ab sofort, aber nur bei Crauss persönlich und hier unter der  kontaktadresse33 liebesgedichte auf 29 A6-karten und 2 langgedichten als leporello sowie 5 bildkarten, die Crauss mit den bedichteten originalsocken zeigen. jede der handbesprühten schachteln enthält zusätzlich 1 paar BUNTE SOCKEN in einheitsgrösse 41-45. limitiert auf 1.000 stück.

 

12 EUR pro schachtel plus 2 EUR deutschlandporto (woanders 3 EUR)

Crauss, BUNTE SOCKEN TRAGEN

monomanie macht sich breit der verstand kann mich mal

die horen 259die horen 259 sind erschienen. musiker und autoren loten wahlverwandtschaften, differenzen, zusammenarbeiten aus und schildern ihren blick auf das jeweils andere genre. eine höchst spannende mischung aus essay, interview und reminiszenz, porträt, erzählung und gedicht. der schlager steht neben der klassik, der jazz kommt ebenso zu wort wie die popmusik, von verkannten genies ist zu lesen, von missverständnissen, bekenntnissen, korrekturen.

Crauss covert high hopes von pink floyd, the troubles von U2, forbidden love von Madonna und obsession von suede.

drei der vier gesprochenen lieder erscheinen zeitgleich in der literaturschachtel BUNTE SOCKEN TRAGEN.

BUNTE SOCKEN TRAGEN

2_PRODUKTION

ziemlich genau vor einem jahr, gleich zu beginnn der herbstmelancholie also, sass ich mitten auf dem platten land und schrieb die erste fassung eines buchmanuskripts. der titel, BUNTE SOCKEN TRAGEN, stand schnell fest, da das sockenmotiv sich durch mehrere der gedichte fortsetzt. die idee, die texte unabhängig vom präsentationsrhythmus meines stammverlags bei einem kleinen editor unterzubringen, konnte aber nicht umgesetzt werden. daher entschied ich, es sei eine gute gelegenheit, einmal wieder auf den HANDverlag, in dem seit jahren nichts mehr erschienen ist, zurückzugreifen und in selbstproduktion zu gehen:

# texte drucken, schneiden, ordnen # eine passende schachtel finden und mittels schablone beschriften # alles zusammenfalten, füllen und mit einem besonderen gimmick bestücken …

herausgekommen ist ein dreidimensionales, wirklich sehr selbstgebasteltes medium, ca 33 liebesgedichte auf 29 A6-karten und 2 langgedichten als leporello sowie 5 bildkarten, die Crauss mit den bedichteten originalsocken zeigen. jede der handbesprühten schachteln enthält zusätzlich 1 paar BUNTE SOCKEN in einheitsgrösse 41-45.

morgen mehr zum thema. wer die schachtel jetzt schon will (12 EUR plus porto), schreibt einfach eine mail an die kontaktadresse!

BUNTE SOCKEN TRAGEN

1_ EIN ANFANG

ende oktober 2014 war ich eine kleine weile zu gast auf dem kulturgut haus nottbeck mit angeschlossenem westfälischen literaturmuseum. der aufenthalt war sehr fruchtbar, obwohl ich mir wahnsinnig selbst auf die nerven ging. das lag nur zum teil an der recht einsamen umgebung und den erlebnissen vor ort, die ich in drei kurzen abschnitten auch im nottbecker hausblog beschrieb: erscheinung I: ein putto, der aus einem allgemeinen gemurmel heraus zu singen beginnt; erscheinung II: schwarzweisse dryaden am abend eines herbsttags; erscheinung III: das irdischste am putto ist immer die mutter!

zu einer ausstellung von Heinrich Schürmanns visueller poesie, in der sich kleinste worteinheiten in bildern auflösen, verfremdet und verdreht werden, schrieb ich das gedicht wij.

und ich schrieb einiges mehr in dieser kurzen zeit auf dem land, im grunde entstand die erste fassung eines kompletten buchmanuskripts. BUNTE SOCKEN TRAGEN: der titel stand relativ schnell fest, da das sockenmotiv sich durch mehrere gedichte hindurch fortsetzt.

die idee, die texte unabhängig vom präsentationsrhythmus meines stammverlags bei einem kleinen editor unterzubringen, konnte nicht umgesetzt werden. daher entschied ich, es sei eine gute gelegenheit, einmal wieder auf den HANDverlag, in dem seit jahren nichts mehr erschienen ist, zurückzugreifen und in selbstproduktion zu gehen.

herausgekommen ist ein dreidimensionales, wirklich sehr selbstgebasteltes medium mit gimmick. einen kleinen vorgeschmack gibt dieses tableau; und mehr zum thema gibts morgen …