Schul-Workshop, Jahres-AG oder Kompaktkurs für Schüler und Jugendliche

kreativplakatKREATIVES SCHREIBEN: Workshop für Schulen oder außerschulische Kinder- und Jugendgruppen ab etwa Klasse 8 bzw. 12-16 Jahre sowie ausserschulische Kinder- und Jugendgruppen. Idealgröße: 8-15 Teilnehmer. Kosten: abhängig von der Form der Förderung (z.B. Landesprogramm Kultur & Schule). Stundensatz ohne Förderung: 60 Euro pro Unterrichtseinheit.

Der Workshop ist für alle Schulformen bzw. Gruppen geeignet und wurde bereits an Gymnasien – z.B. Stift Keppel (Hilchenbach), Gymn. Netphen – Gesamt- und Hauptschulen (z.B. Bertha v. Suttner) durchgeführt . An Haupt- und Förderschulen empfiehlt sich die Kombination mit einer Schülerzeitungs-, Bewegungs- oder Musik-AG.

 


Die Welt steckt voller Geschichten, die man nur entdecken muss. Crauss führt auf spielerische, gleichwohl fundierte Weise in das Auffinden von Stoffen und die Entwicklung von Geschichten und ihren Figuren ein: woher kommt meine Inspiration, wie beginne ich einen Text oder wie ziehe ich einen Spannungsbogen, der erzählerische Sackgassen vermeidet.

Mit Schreib- und Denkspielen schärfen wir die Formuliergabe und entwickeln eine Sensibilität gegenüber Ausdrucksformen. Schreiben hat Lesen bzw. Hören zur Voraussetzung – die Auseinandersetzung mit im Kurs entstehenden Texten ist also eine wichtige motivierende Komponente: Diskussion und gegenseitiges Vorlesen machen dann aus einer Idee ein wertvolles Ergebnis.

Ein ganz normaler (Schul)tag – aber es gibt viel zu entdecken! Ausgehend von Personen- und Alltagsbeschreibungen entwickelt Crauss mit den Text-Abenteurern einzelne Stories oder auch Gemeinschaftsgeschichten. Dabei kann jede/r seine Ideen einbringen und zum spannenden Verlauf der Geschichte beitragen. Während des Kurses wird klar, dass in fast jeder Ecke ein Geheimnis steckt und man es nur formulieren muss. Wie beschreibt man eine Person, wie gestalte ich den Verlauf meines Texts, und was überlasse ich der Phantasie des Lesers.

Der Kurs findet in einem Methodenmix aus Aneignung, Versuch und Wiedergabe statt: neben dem eigenen Schreiben gehört das (Vor)lesen selbstverfertigter Texte genauso wie die Analyse und Diskussion formaler bzw. inhaltlicher Aspekte dazu.

Durch den literarberuflichen Hintergrund des Kursleiters wird sich das Kreative Schreiben eng an tatsächlichen schriftstellerischen Herausforderungen orientieren. Die Schüler/innen werden zu formulieren befähigt, schärfen ihre Formulierungsgabe und machen Themen sowie Motive überhaupt erst fürs Schreiben handhabbar.

Die im Kurs entstehenden Werke können im Rahmen einer Schulveranstaltung, einer öffentlichen Autorenlesung oder Radiosendungen (Lokalfunk) präsentiert und auf diese Weise die mitwirkenden Schüler/innen über den Kurs hinaus motiviert werden, weiterhin künstlerisch tätig zu sein.