Schlagwort: Clemens Schittko

GLORY HOLE: EIN SCHARFES BILD

GLORY HOLE – nachrichten von drüben wurde 2013 vom schriftsteller Max Höfler gegründet und ist ein sogenanntes leinwandliteraturmagazin, das jede nacht auf die aussenleinwand des forum stadtpark in graz projiziert wird. mittlerweile gibt es xxxvi ausgaben, das aktuelle loch wird von Clemens Schittko bespielt. Crauss hat aus issue xiv ein scharfes bild gemacht. das video […]

schonungsloses zögern

die leipziger messe ist nun schon wieder einige tage vorüber, ja ja, sie war ein ereignis, auch diesmal. aber es gab eindeutig zuviele bücher. eine wohltat, dass es in der lyrikbuchhandlung – einem der tausend veranstaltungsorte – ausschliesslich gedichte zu hören, stöbern und kaufen gab. auf Safiye Cans neuens buch kinder der verlorenen gesellschaft freue […]

poesie vernetzt

teil acht der von Axel Kutsch herausgegebenen versnetze ist soeben erschienen. Crauss ist mit einem poem über den knabenweiher saint gall sowie einem nichtgeschriebenen gedicht von Marieluise Kaschnitz dabei: vorher im regen / entfärbten die dinge sich. jetzt aber / gab es meerwind versnetze ist eine der derzeit wichtigsten sammlungen deutschsprachiger poesie, vor allem auch, weil sie einmal nicht davon […]