monomanie macht sich breit der verstand kann mich mal

die horen 259 sind erschienen. musiker und autoren loten wahlverwandtschaften, differenzen, zusammenarbeiten aus und schildern ihren blick auf das jeweils andere genre. eine höchst spannende mischung aus essay, interview und reminiszenz, porträt, erzählung und gedicht. der schlager steht neben der klassik, der jazz kommt ebenso zu wort wie die popmusik, von verkannten genies ist zu […]

BUNTE SOCKEN TRAGEN

2_PRODUKTION ziemlich genau vor einem jahr, gleich zu beginnn der herbstmelancholie also, sass ich mitten auf dem platten land und schrieb die erste fassung eines buchmanuskripts. der titel, BUNTE SOCKEN TRAGEN, stand schnell fest, da das sockenmotiv sich durch mehrere der gedichte fortsetzt. die idee, die texte unabhängig vom präsentationsrhythmus meines stammverlags bei einem kleinen editor unterzubringen, konnte aber nicht umgesetzt […]

alle wollten Lisa …

… tief in die augen sehen, als im august zum erstenmal in siegen zum eye-contact-experiment aufgerufen wurde. wie oft teilen wir einen stillen moment mit einem fremden menschen? wo ist die zwischenmenschliche verbindung in unseren groszstädten hin? beim eye contact gehts nicht um peinliches durchleuchten, es geht ums ganze: um dich und dein gegenüber. und am 15.10.15 […]

befriedigung ästhetischer bedürfnisse

bis zum 26.09.2015 ist die ausstellung Genschel/Strickmann noch jeden donnerstag von 19:30 bis 22:00 und jeden samstag von 13:00 bis 16:00 geöffnet! dann feiern wir abschied von der bedürfnisanstalt am siegener obergraben mit einem schönen programm und einer postkarten-edition aller teilnehmer.

Lydia Daher

flüchtige bürger. bereits von 2010, immernoch (oder wieder) aktuell. eine werbemail für Lydia Dahers neues textmusik-projekt ALGIER veranlasst, dass ich mir älteren projekte der grenzgängerin auch nochmal ansehe. denn gute kunst schimmelt bekanntlich nicht. eine „sound-poesie-fieldrecording-collage, die spröde groovend vieles offen lässt und viele türen öffnet“, schreibt die neue szene augsburg über Dahers mit der band Tatafull gemeinsam produzierte […]

poesie vernetzt

teil acht der von Axel Kutsch herausgegebenen versnetze ist soeben erschienen. Crauss ist mit einem poem über den knabenweiher saint gall sowie einem nichtgeschriebenen gedicht von Marieluise Kaschnitz dabei: vorher im regen / entfärbten die dinge sich. jetzt aber / gab es meerwind versnetze ist eine der derzeit wichtigsten sammlungen deutschsprachiger poesie, vor allem auch, weil sie einmal nicht davon […]

BUNTE SOCKEN TRAGEN

1_ EIN ANFANG ende oktober 2014 war ich eine kleine weile zu gast auf dem kulturgut haus nottbeck mit angeschlossenem westfälischen literaturmuseum. der aufenthalt war sehr fruchtbar, obwohl ich mir wahnsinnig selbst auf die nerven ging. das lag nur zum teil an der recht einsamen umgebung und den erlebnissen vor ort, die ich in drei kurzen […]

kein panzer hilft!

entsetzt bleibe ich in weidenau vor einem transparent stehen, auf dem eine regionale reservistenvereinigung für eine veranstaltung wirbt, bei der sie mit panzermitfahrten geld zu gutem zweck sammeln will. hat nicht erstens jede/r uniformierte dieser tage besseres zu tun als kriegsgerät vorzuführen, sei es auch veraltetes? sind nicht täglich die nachrichten voll von berichten über menschen, die […]

Nächste Seite » « Vorherige Seite